Meine Designer-Lampe, wie ich sie will

Als ich auf der Suche nach der passende Lampe die Geschäfte und Baumärkte durchstreifte, fand ich allerlei interessantes und auch außergewöhnliches an Design, Form und Farbe, aber das Richtige war nicht für mich dabei. Deshalb entschloss ich mich kurzer Hand, selbst mein Highlight zu bauen. Ein kleiner Akzent für den Raum und durch die Dimmfunktion auch als Nachtlicht verwendbar… egal ob fürs Kinderzimmer oder aber im Wohnzimmer oder im Flur.

Die erste Überlegung

Batman-LampeEs sollte eine Lichtquelle sein, indirekt das Zimmer mit beleuchten und dabei nur einen kleinen Akzent setzen. Gedacht war das Ganze als Geschenk für meine Freundin und da sie ein großer Batman-Fan ist, dachte ich an dessen Logo. Als Lichtquelle, sparsam wie wir in unserem Stromverbrauch sein wollen, sollte eine dünne LED-Lichtleiste, selbstklebend, mit Farbwechsler, dienen.

Jetzt fehlte noch das Material: Dünnes Sperrholz, 1 cm dick und in der Baumarktgröße 1300 x 800 mm. Meine Wahl fiel auf diese Maße, da ich nur einmal groß sägen wollte und somit 800 mm die richtige Breite für mich war. Die Dicke wählte ich auf Grund der gewünschten Stabilität; dünner würde es sich biegen.

Zuletzt noch eine schwarze Universal Spraydose. Ich überlegte einen Lack zu verwenden, denn dieser bildet aufgetragen eine feinere Oberfläche, durch die auch das Holz nicht durchscheinen kann, jedoch ging ein Spray schneller und eine feine Musterung empfand ich als schön… also, alles eine reine Geschmackssache.

Die Vorbereitung

Nachdem ich alles gekauft hatte: Holzplatte, Led-Band mit Fernbedienung von amazon (als prime-kunde bereits am nächsten Tag da 🙂 ) und Universal Spray in Schwarz – Glanz. Ging es an die Vorbereitung.

Ich suchte im Internet die richtige Vorlage für mich. Möglichst groß und mit deutlicher Kante. Danach bearbeitete ich dieses Bild mit meinem freeware Bildbearbeitungsprogramm „gimp“ und löschte alle Inhalte bis nahe an den Rand raus. Somit hatte ich die Außenlinie, die ich ja brauchte und innen nichts mehr, so dass die Druckerpatrone nicht allzustark belastet wurde. Anschließend druckte ich das Ganze aus, in Originalgröße. Mit einem kleinen Posterdruck-Programm kein Problem, denn dadurch bekam ich einzelne Din A4 Blätter aus dem Drucker, die ich nur noch zusammenkleben und anschließend ausschneiden musste.
batman logo vorlage selfmade-deluxe.deDie Vorlage war fertig.

Jetzt ging es ans Auflegen auf die Holzplatte, passgenau an die Ränder, das spart Sägezeit und die bereits glatten Kanten kann man doch gut nutzen!
Mit drei Tesafilm-Schnipsel aufgeklebt und mit einem Bleistift abgepaust. Damit war die Vorlage übertragen. Nach dem Wegnehmen habe ich noch einmal die Linien auf ihre Vollständigkeit kontrolliert und dann schon mit dem aussägen durch eine Stichsäge begonnen. (Hierbei immer die Schutzmaßnahmen beachten!)

Als ich fertig war, hielt ich bereits mein Batman-Logo in den Händen, welches ich nun noch vom Staub befreite.

Was jetzt noch fehlte war die Farbe: Schwarz für den dunklen Ritter. Also raus ins Freie, einen kleinen Bastelhocker mitnehmen und dann in gleichmäßigen Zügen über die Ränder hinaus besprühen. Trocknen lassen, umdrehen und die andere Seite besprühen. Danach ebenfalls die auf der Spraydose angegebene Zeit trocknen lassen. Bei mir war es jeweils eine Stunde.

Der Zusammenbau

Batman-Lampe_2Das Zusammenbauen ist das Schönste. Zuerst testete ich die Lichtleiste auf ihre Funktionalität. Anschließend konnte ich mir überlegen, wie ich die Led-Streifendarauf befestige, wo der Umwandler positioniert wird, wie die Aufhängung gestaltet werden soll und wie die Verbindung der einzelnen Elemente passieren soll.

Auf den Bildern seht ihr deutlich, welche Varianten ich wählte. Wie anfangs erwähnt, waren die Led-Streifen selbstklebend. zudem konnte ich Sie alle drei Elemente lang durchtrennen. Für die Stromverbindung, das hatte ich ausprobiert, konnte ich überall eine Kabelbrücke schaffen, weswegen ich diese möglichst weit innen wählte. Schließlich sollte auch von der Seite möglichst nichts zu erkennen sein.

Batman-Lampe_3Die Aufhängung unserer Designer-Lampe besteht aus zwei kleinen Schrauben, verbunden dBatman-Lampe_5urch Blumendraht. Man kann aber auch für einen festen Sitz, zwei Löcher bohren und diese später mit der Wand verschrauben. Dabei muss man aber auch auf den Abstand zur Wand achten, weswegen ich noch Abstandsklötze (ca 3-4 cm H/L/B ) auf die Rückseite klebte. Einfacher Universalkleber reichte aus, man kann diese aber auch verschrauben oder aber mit Heißkleber fixieren.

Abschließend musste ich das Logo nur noch montieren. Ein langer weißer Bindfaden ermöglicht mir das schräge Aufhängen, weswegen die Lichtstärke etwas größer ist und das Logo plastischer in den Raum hineintritt.

Batman-Lampe_4

Fazit

Insgesamt brauchte ich etwa 4 Stunden mit Trocknungszeit eingerechnet. Somit eignet sich das Projekt für einen Samstagnachmittag. Meiner Freundin gefällt diese außergewöhnliche Wanddeko besonders gut, vorallem auch, weil man die Farbe wechseln kann und das Logo auch ohne Beleuchtung einen Akzent an der Wand setzt.

Wenn man also ein Nachtlicht oder eine Deko für das Kinderzimmer schnell bauen möchte oder aber für seinen Firmenflur ein beleuchtetes Logo, dann bietet sich diese Methode an. Natürlich kann man auch die eigene Designer-Lampe statt zu Lackieren mit Spiegelfolie bekleben oder mit anderen Farben und Lacken oder Strukturfarben behandlen – der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Batman-Lampe_7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.