Weihnachtsgeschenke – Selfmade Deluxe 1: „Garderobe für Hunde“

Was schenkt man den Lieben der Familie, die eh alles haben?

 

Diese Gedanken haben mich lange umschwirrt, doch dann kam mir der Einfall. Der Hund meiner Mutter ist momentan DAS Hobby, sie spricht von ihm, ist stets mit ihm beschäftigt und näht ihm regelmäßig neue Halsbänder. Doch diese liegen nur irgendwo herum und so kam mir der Gedanke:

Warum nicht einen Garderobenständer als Hund für den Hund?

 

Der Anfang war schnell gemacht, ein passendes Bild heraussuchen, dazu eine 5 mm Sperrholzplatte in den Maßen 60*100cm und los gings.

Zunächst das Bild per Projektor auf das Holz projeziert, um es als Blaupause abzuzeichnen. Dabei verlängerte ich den Hals einwenig um später mehr Platz für die Halsbänder zu erlangen.

Im Anschluss ging es ans Aussägen mit Stichsäge und Bohrer. Hierzu hatte ich mir davor eine eigene Werkbank mit Stichsäge, Schleifmaschine, Kreissäge und Fräse gebaut. (Projektbeschreibung folgt)Stichsäge Arbeit

Danach abschleifen und Staubfrei putzen.

Jetzt war es nur noch eine lange Mühevolle Arbeit des Anmalens. Nach der weißen Grundierung nutzte ich das Foto als Vorlage für die Fellstruktur und Farbe, welche ich mit Wasserfarben aufmalte.

Nach dem Trocknen müsste alles noch mit Glanzlack haltbar gemacht werden. Auf der Rückseite sind zwei Holzklötze mit Einkerbung als Abstandhalter und Schraubenhalterung für die Wandmontage angeleimt.Garderobe für Hundehalsband

 

Add on:

Da der Kopf zu groß für die Halsbänder ist, werden zwei Gummibänder am Hals entlang angebracht, um hier die Halsbänder einschieben zu können. Ebenso ist durch den Abstand zur Wand auch das überwerfen von Decken und Klamotten über den „Rücken“ möglich.

Hundegarderobe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.